Hundepension / Urlaubsbetreuung

für Ihren Hund

2 weiße Hunde

+++ Die Aufnahme von neuen Gästen hier bei uns im Hause, ist aus privaten Gründen voraussichtlich erst wieder ab Herbst 2017 möglich. +++

 

Ich bin KEINE Hundepension im üblichen Sinne. Die Pensionsgäste leben hier mit uns und unseren 2 kleinen Hunden zusammen in einem Zweigenerationen-Haus mit Garten. In der Regel nehme ich nur 2 Hunde gleichzeitig auf.

Wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert. Es hat sich über die Jahre gezeigt, dass dies für alle Beteiligten die beste Lösung ist. Die Gasthunde erkennen nach ihrem ersten Aufenthalt alles wieder und Sie und ich kennen uns schon.

So ermöglichen wir Ihrem Hund einen entspannten Aufenthalt in einer ihm bekannten Umgebung.

Voraussetzungen

Da mein kleiner Rüde Billy 2017 ca. 16 Jahre alt wird, bitte ich um Verständnis, dass ich nur noch ruhige, unaufdringliche Hunde aufnehme. Daher biete ich vorwiegend eine Hundepension für kleine Hunde. Die Aufnahme von großen, souveränen Hunden, ist nach einem entsprechendem Kennenlernen möglich.

Eine Grundverträglichkeit Ihres Hundes mit einem Kleinkind ist unabdingbar. Selbstverständlich wächst mein Sohn mit Respekt und Liebe zum Tier auf. Für

Die Aufnahme von mehreren Hunden aus einem Haushalt ist möglich. Hier gewähre ich Rabatt und erstelle Ihnen gerne vorab ein Angebot.

Ebenso für eine Langzeitbetreuung. Vor der endgültigen Zusage für die Urlaubsbetreuung, steht ein kostenpflichtiger Probetag.

 

Bitte fragen Sie mit einigen Daten Ihres Hundes an.

2 Windhunde

  • Name
  • Rasse
  • Geschlecht
  • Alter
  • Kastriert
  • Gewicht
  • Besonderheiten
  • das gewünschte Betreuungsdatum

 

Kosten: 30,- Euro pro angefangenem Tag/Nacht, inklusive Kauartikel, exklusive Futter.

Für die Aufnahme von 2 Hunden oder einer Langzeitpension, mache ich Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Als Alternative finden Sie evtl. jemanden anhand Ihrer Postleitzahl unter  » Elbsitter « .

Die Genehmigung nach §11 des Tierschutzgesetzes, zum gewerblichen Hüten von Hunden, liegt nach einer Prüfung und Begehung der Amtstierärztin seit 2008 und erneuter Begehung in 2015, vor.